Teilen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Linkarena Google Bookmarks

Geniales Fetza Feschd in der Gemeindehalle


Endlich -  das Warten hatte ein Ende und die Türen der Gemeindehalle wurden am letzten Samstag um 18:30 Uhr zum alljährliche Fetza Feschd geöffnet. Zu unserer Freude strömten auch schon die ersten Gäste in die Halle, welche sich mehr und mehr füllte. Und wir hatten alle Hände voll zu tun, um den Hunger und Durst der Gäste zu stillen.

Um 19:30 Uhr war es dann soweit. Unser Jörg eröffnete das Programm und die XS-Excess aus Backnang marschierten mit schaurigen Kostümen und tollem Sound auf die Bühne. Rasch hatten sie das Publikum gewonnen und es kam Stimmung in die Halle.

Immer mehr Leute strömten in die Halle. Darunter auch viele Mitglieder unterschiedlichster Guggenmusiken von Nah und Fern. Für weiteren Guggensound sorgten im Anschluss die Luschdige Bruat aus Göttelfingen, die Gassahuber aus Herrenberg sowie die Mühlengeischter aus Eigeltingen.Und auch für uns hieß es bei Beginn des Showtanzes des Unterweissacher Carnevalsclub, auf zum Umziehen, da wir danach an der Reihe waren. Nach kurzer Hektik, teilweise verbunden mit der Suche nach dem Kostüm und dem Instrument, standen am Ende alle einsatzbereit auf der Bühne. Hinter geschlossenem Vorhang warteten wir aufgeregt und in der Hoffnung die Noten nicht vergessen zu haben, darauf, dass der Vorhang sich öffnet. Als dieser sich endlich in Bewegung setzte, begrüßte uns ein tobendes Publikum mit einem Wahnsinns Applaus. Mit unserem "Kids", Feuerwerk, zwei genialen neuen Liedern sowie dem allseits beliebten "Basket Case" versetzten wir das Publikum ungefähr eine Stunde in Wallung, bevor wir die Bühne wieder für die anderen Gruppen räumen mussten.

In der diesjährigen "Baustellen-Bar" hatte man alle Hände voll zu tun. Der Andrang war wie immer riesig und der in diesem Jahr erstmalig angebotene Longdrinkmeter fand regen Zuspruch. Das Getränk musste man sich am Abend hart erkämpfen, da an ein Durchkommen zum Tresen kaum zu denken war.

Leider geht das schönste Fest irgendwann zu Ende. Auch wenn die Gäste gerne noch lange weitergefeiert hätten. Wir, die Granada Fetza Deizisau, danken allen für das super geniale Fest und hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder so viele Gäste den Weg in die Gemeindehalle finden, um mit uns zu feiern. Auf alle ein 3-faches Granada Fetza! Bis zum nächsten Jahr!

Bilder vom Fest gibt es hier, hier und hier...
Du befindest dich auf: Aktuell > s Blättle > Fetza Feschd 2009
CMS powered by NovoTec GmbH