Teilen Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Linkarena Google Bookmarks

Durchhalten!

An diesem Wochenende war mal wieder unser gesamtes Durchhaltevermögen gefragt


Am Samstag ging es in Neuhausen los. Unsere Jungs hatten sich zum Human Tabel Soccer (locker übersetzt: Tischfußball "Kickers" mit Menschen) angemeldet und dort den ganzen Nachmittag bei den Schindluders verbracht, bis sie irgendwann mal aus dem Turnier ausgeschieden und mit bester Laune bei unserer Steffi angekommen sind.

Steffi und ihr Roland hatten auch allen Grund zu feiern, denn vor jeder Hochzeit gibt es einen ordentlichen Polterabend. Und das ließen wir uns auch nicht zweimal sagen. Unser altes Geschirr für das Glück eingepackt, unsere Instrumente im Kofferraum verstaut, so machten wir uns auf den Weg. Nach etlichem Gepolter, guter Verpflegung inklusive Nachbrenner für unsere Jungs, da das Essen nicht scharf genug sein konnte und Lippenpflege mit Kamillencreme (zwecks den "Verbrennungen" des Nachbrenners), heizten wir Steffi und Roland, sowie ihren Gästen so richtig ein. Bernd (Stellvertreter für Uwe, der noch im Urlaub weilt) überreichte zwischendurch noch unseren Guggenbesen, mit den besten Wünschen für die Zukunft. Im Anschluss verbrachten wir noch einen schönen Abend, immer im Hintergrund ein Poltern in unseren Ohren, weil mal wieder jemand den Container geleert hat. Grins!

An diesem Abend bildete sich noch kurzerhand der Club der " 7 Einsamen", die sich tapfer geschlagen haben!!!! Unsere Jungs machten sich wieder auf den Weg nach Neuhausen, damit sie am Sonntag Morgen, nach dem Klay-Brill Frühstück, frisch gestärkt und pünktlich beim Schindi-Cup auf der Matte standen. Mit 12m Bier am Stück, in Windeln gepackt, mit Schnulli und Fläschle behangen und von unseren Frauenbegleittrupp ala Hebammen-Crew fachmännisch begleitet, machten sie sich auf den Weg durch Neuhausen. Nach Schießen, Rennen, Duo-Skifahren, Kegeln und sonstigen Aufgaben erreichten unsere Jungs den 15. Platz, aaaabbbber..... in Punkto "verrückteste Gruppe", wie schon die Jahre davor den 1. PLATZ. Gratulation - Euer Ideenreichtum ist einmalig und kaum zu überbieten. Aber wer unsere Jungs kennt, weiß, dass sie sich für den nächsten Schindi-Cup 2011, wieder was besonderes einfallen lassen werden. Dabeisein ist  Alles!!! Durchhaltevermögen habt ihr gezeigt, auch wenn am Montag viele Guggen-Autos vor der Türe stehen geblieben sind und einen Tag Regenerierungsurlaub angesagt war. Ihr habt es Euch verdient.

Du befindest dich auf: Aktuell > s Blättle > Schindi-Cup und Polterabend
CMS powered by NovoTec GmbH