• Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
Guggen gegen Gewalt.png

GESCHICHTE

‘‘Wie wäre es mit einer Guggenmusigg?“, dachte sich einst Jörg Zahner.

Gegründet wurde unsere Gugge am 13. Juni 1996 und bereits am
15. Juni 1996 fand auch schon die erste gemeinsame Probe statt.
Im Gründungsjahr zählte unser Verein 11 Mitglieder, die sich bereits mit großem Elan ins Fasnetsleben stürzten und eine willkommene Bereicherung waren. Am 14. April 2000 erfolgte die Eintragung im Vereinsregister als Guggenmusigg Granada-Fetza Deizisau e.V. unter dem damaligen 1. Vorstand und musikalischen Leiter Jörg Zahner und dem 2. Vorstand Rolf Mürdter.
Wir sind stolz darauf heute noch 3 aktive Gründungsmitglieder in unseren Reihen zu haben.

Heute sind wir ein bunt gemischter Verein von 41 Aktiven, wobei wir auch von 54 passiven Mitgliedern tatkräftig unterstützt werden. Manche Töchter und Söhne sind schon in die Fußstapfen ihrer Mütter und Väter der Granada-Fetza getreten.

Unseren typischen Fetza-Sound verbreiten wir schon seit Anfang an im heimatlichen Schwabenland und auch auf internationalen Bühnen.
Unser Tourplan brachte uns schon zu vielen Auftritten unter anderem nach Belgien, Frankreich, Österreich, Südtirol und in die Schweiz.

Am 4. und 5. November 2016 erlebte unser Verein einen besonderen Höhepunkt in seiner jungen Vereinsgeschichte: Wir feierten unser
20-jähriges Bestehen, mottogetreu mit dem zweitätigen Fetza Feschd in Deizisau.
Einer der größten Momente war das von uns musikalisch begleitete Feuerwerk. Im Rahmen dieser Feierlichkeit wurde Jörg Zahner in Würdigung seiner langjähriger Verdienste im Ehrenamt
“Die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg“ durch den Bürgermeister Herr Thomas Matrohs im Namen des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann verliehen.

Unser vielfältiges und breites musikalisches Repertoire ob deutsch- oder englischsprachig reicht von Rock, Pop über Grunge oder gerne auch mal ein Klassiker der genannten Musikrichtungen. Ob "Die Ärzte", "BöhseOnkelz" und "Green Day", "LaBrassBanda" und "Linkin Park" und "Metallica" bis hin zu "Offspring", oder "Die Toten Hosen".
Um weiterhin aktuell zu bleiben und musikalisch anzusprechen, sind wir aber auch ständig dabei weitere Musik- und Stilrichtungen in die musikalische Weiterentwicklung mit einfließen zu lassen.

Um die teilweise recht anspruchsvollen Arrangements bis zu unserem Fetza Feschd im November sattelfest und auswendig präsentieren zu können, starten wir unsere Gesamtproben bereits Anfang März. Ergänzend dazu finden ab September Satzproben für die jeweiligen Register statt.

Im Herbst ziehen wir uns jedes Jahr für zwei Tage an einen schönen Ort zurück, um ein Probewochenende mit allen Aktiven abzuhalten.

Unser äußeres Erscheinungsbild, sprich unser Kostüm, ändern wir alle drei Jahre. Es wird durch die Mitglieder bestimmt und auch in eigener Kreation genäht.

Selber veranstalten wir zwei Events die über viele Jahre schon ein fester Bestandteil in unserer Gemeinde und über die Grenzen hinaus bekannt sind. Denn seit dem Jahr 2009 findet immer am Rosenmontag unser "Heimspiel" am Marktplatz vor dem neuen Rathaus in Deizisau statt und am ersten Samstag im November sorgt das traditionelle "Fetza Feschd" schon seit dem Jahr 2000 für eine super Stimmung in der Gemeindehalle Deizisau.
Gerne könnt Ihr euch bei Interesse für einen Auftritt bei uns melden.

 

Zum Schluss unser Schlachtruf, damit man uns auch erkennt:

Granada – Fetza / 1-2-3 Hey! (ond des ganze dreimol)